Umzugsfirma

Finden Sie eine Umzugsfirma in Ihrer Nähe

Stern
Bis zu 5 Offerten vergleichen
Von Umzugsfirmen aus Ihrer Region
In 3 Minuten ausgefüllt
20'117 Firmenbewertungen
Gratis und unverbindlich
Weiter finden Sie hier:
Trusted Shops
Wir sagen Danke! Für über
6000 Bewertungen auf TrustedShops!
So einfach ist es
1. Offerten einholen
Es dauert gerade mal 3 Minuten, bis Sie Ihre wesentlichsten Informationen ausgefüllt haben.
2. Offerten vergleichen
Unsere Partnerunternehmen melden sich innert weniger Stunden bei Ihnen. Vergleichen Sie die Angebote.
3. Firma auswählen
Ihr Auftrag wird ausgeführt. Wir würden uns freuen, wenn Sie den Service bewerten würden.
Umzug
Seit 2008 vermitteln wir Umzugsangebote in der ganzen Schweiz!
629
Geprüfte Firmen
269'999
Aufträge vermittelt
20'117
Firmen­bewertungen
16
Jahre Erfahrung

Wie erkenne ich eine seriöse Umzugsfirma?

Damit Ihr Umzug zu einem gelungenen Tag wird, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Punkte aufgeführt, auf welche Sie achten sollten, bevor Sie eine Umzgusfirma beauftragen.

1. Drei bis vier Umzugsofferten vergleichen

Preise für Umzüge könnten unterschiedlicher nicht sein. Das hat insbesondere mit der Ausrüstung der verschiedenen Firmen zu tun. Grössere Umzugsfirmen sind mit professionellen Lastwagen und Equipment für jeden Fall ausgerüstet. Generell verlaufen Umzüge mit solchen Umzugsfirmen reibungslos, aber auch zu einem stolzen Preis. Neugegründete Firmen sind schlecht ausgerüstet, haben fast keine Erfahrung, aber sie sind sehr günstig. Dazwischen gibt es alles. Daher lohnt es sich, einige Umzugsofferten zu vergleichen, damit Sie sehen können, welche Umzugsfirma zu Ihren Bedürfnissen passt.

2. Umzugsofferten - auf was Sie achten sollten

Leider kommt es häufig vor, dass eine Umzugsfirma sich beim Aufwand für den Umzug komplett verschätzt. Unsere Empfehlung ist es, ab 3 Zimmer generell immer eine kostenlose Besichtigung zu vereinbaren. Sie sind in diesem Fall immer auf der sicheren Seite, dass die Umzugsfirma am Umzugstag nicht völlig überrascht ist und Ihnen sagt, dass Sie gewisse Dinge hätten sagen müssen und dass es darum nun teurer wird. Das können z.B. schwere Pflanzen sein, oder ein Tresor. Am Umzugstag haben Sie generell die Tendenz, auf alle Forderungen der Umzugsfirma einzugehen, da Sie auf die Dienste des Umzugsunternehmens angewiesen sind und auf die Schnelle kein anderes Zügelteam auftreiben können.

  1. Pauschalofferten

    Offerten mit einem Fixpreis, sogenannte Pauschalofferten, sind eine häufige Form bei Privatumzügen. Als Kunde hat man den Vorteil, dass man die Umzugskosten gut budgetieren kann und man keine bösen Überraschungen erlebt. Ein allfälliger Stau, oder ein Möbelstück, welches der Umzugscrew unerwartet viel Schwierigkeiten bereitet, haben keinen Einfluss auf den Endpreis. Ein Pauschalpreis ist tendenziell etwas grosszügig berechnet. Auch die Umzugsfirma muss Unvorhergesehenes in diesen Preis einberechnen. Wenn alles rund läuft, profitiert die Umzugsfirma eher stärker, ansonsten Sie als Kunde.

  2. Stundenabrechnung mit Kostendach

    Wir empfehlen bei Stundenabrechnung von der Umzugsfirma ein Kostendach zu verlangen. Diese Art von Offerten ist ebenfalls üblich und weit verbreitet. Dabei gilt folgendes: Das Zügelunternehmen schätzt die Zeit und fügt dazu noch eine Marge dazu. Diese darf durchaus etwas höher sein, als beim Pauschalpreis. Sie haben es aber mit Ihrer Umzugsvorbereitung in der Hand, ob der Umzug schneller oder langsamer vonstatten geht.

    In beiden Fällen, ob Pauschalpreis oder Stundenabrechnung mit Kostendach, gilt es, dass Sie sich an die Vereinbarung halten, welche Sie mit der Umzugsfirma getroffen haben. Haben Sie zum Beispiel vereinbart, dass die Umzugsfirma nur die grossen Möbel und die Umzugsboxen zu zügeln hat, es am Umzugstag aber noch viel Kleinmaterial dabei hat, dann könnte die Umzugsofferte hinfällig werden.

  3. Stundenabrechnung ohne Kostendach

    Diese Variante sollte man nur wählen, wenn man überzeugt ist, dass der Umzug zügig vonstatten geht. Oder aber man hat genügend Geld. In diesem Fall ist diese Variante sogar zu empfehlen. Die Umzugscrew kann nämlich auch mal die Motivation verlieren, wenn man weiss, dass man von nun an nur noch gratis arbeitet, weil das Kostendach erreicht wurde. Dies sollte selbstverständlich nicht sein, aber die Realität lehrt uns etwas anderes.

3. Vertrag kontrollieren

Leider versuchen viele Firmen zu tricksen, um an Aufträge zu kommen. Hier einige Tipps, auf welche Punkte Sie bei den Umzugsofferten achten sollten:

  1. Versicherung

    Falls eine Firma keine Transportversicherung hat, sollte sie direkt aus Ihrer Liste gestrichen werden. Des weiteren gilt zu verstehen, dass die meisten Zügelunternehmen sehr wohl eine Transportversicherung haben, diese jedoch nur im Notfall aktivieren wollen. Umzugsunternehmen können nicht unbeschränkt und für jeden kleinen Schaden von der Versicherung Gebrauch machen, ansonsten die Prämien steigen oder sie gekündigt werden. Deshalb versuchen die Umzugsfirmen immer auf einem anderen Weg für Schäden aufzukommen oder im mühsamen Fall, diese zu vertuschen.

  2. Mehrwertsteuer

    Im Unterschied zu einem Firmenumzug sollte eine Offerte für einen Privatumzug immer inklusive Mehrwertsteuer offeriert werden. Falls dies nicht der Fall sein sollte, dann sollten Sie eine Umzugsofferte genau untersuchen, ob es nicht noch andere Punkte gibt, wo getrickst wird.
  3. Schwergut

    Viele Firmen haben Zuschläge für schwere Güter, wie z.B. Klavier, Flügel, Tresor, Aquarium oder schwere Pflanzen. Wenn eine Besichtigung gemacht wurde, dann sollte der Umzugsexperte selbst erkennen, welche Güter von einem entsprechenden Zuschlag betroffen wären und kann diese direkt auf der Offerte ausweisen.
  4. Anfahrt und Rückfahrt

    Dies ist gerade bei Abrechnung im Stundenansatz relevant. In der Regel ist es für die Umzugsfirmen ein Verkaufskriterium, dass die An- und Rückfahrt nicht berechnet wird. Kontrollieren sollten Sie es trotzdem.
  5. Leistungen

    Was ist genau der Leistungsumfang enthalten? Werden die Möbel wieder aufgebaut am neuen Ort?
  6. Minimum bei Stundenlohn

    Wenn im Stundenlohn abgerechnet wird, geben viele Firmen ein Minimum an. Selbst wenn der Umzug z.B. nur 3 Stunden dauert, werden mindestens 4 Stunden in Rechnung gestellt.
  7. Möbellift

    Gibt es Zuschläge, wenn ein Möbellift gebraucht wird? Sind diese Kosten genau ausgewiesen?

4. Was sind mögliche Unterschiede zwischen Umzugsfirmen?

  1. Fahrzeuge

    Für einen Umzug sind Transporter mit flachen Seitenwänden viel geeigneter als Transporter in Bus-Form. Das Beladen geht schneller und das Risiko, dass Möbel Schäden davontragen sind viel kleiner.

    Bei grösseren Umzügen ist es zudem von Vorteil, wenn die Umzugsfirma einen Lastwagen mit mehr als 3.5t Gesamtgewicht zur Verfügung hat. Ansonsten ist ein Umzug ohne Überladen fast nicht möglich und die Chance, dass man in eine Kontrolle gerät ist nicht gerade klein. In diesem Szenario muss das Fahrzeug stehen gelassen werden und das gesamte Zügelgut umgeladen werden, bis das Gewicht wieder in Ordnung ist.

  2. Arbeiter

    In dieser Branche gibt es viele Temporär-Mitarbeiter. Doch diese sollten immer in ein gutes Team eingebunden sein. Das Beladen des Fahrzeugs braucht viel Erfahrung. Zudem ist der Teamleiter eine entscheidende Person beim Umzug. Er weiss, wann welche Möbel zum Fahrzeug getragen werden, damit das Beladen am schnellsten geht. Er übernimmt die gesamte Koordination am Umzugstag. Des weiteren ist es wichtig, dass einige Arbeiter im Team Ihre Sprache sprechen. Fragen Sie nach diesen Punkten.

  3. Ausrüstung

    Eine gute Ausrüstung ist absolut relevant bei einem professionellen Umzug. Die Umzugscrew sollte mit Stretchfolie, Luftpolsterfolie und genügend Decken bei Ihnen auftauchen. Bei langen flachen Tragewegen sind zudem Rollhilfen sehr wichtig, weil so viel Kraft gespart werden kann.

5. Die richtige Umzugsfirma für Ihre Bedürfnisse

Es ist ratsam, die Wahl der Umzugsfirma auf Ihr Mobiliar und Ihre Wertvorstellungen abzustimmen. Sollten Sie sehr teure Möbel haben, welche Ihnen viel bedeuten, dann macht es wenig Sinn, beim Umzug das günstigste Umzugsunternehmen zu engagieren. Wenn Sie sich viel Ärger ersparen möchten, dann nehmen Sie in einem solchen Fall eine teurere Firma, welche die nötige Professionalität an den Tag legen kann. Zudem gibt es viele Zügelfirmen, welche für eine 3 Zimmerwohnung die perfekte Lösung sind, aber bei grösseren Umzügen überfordert wären.

6. Wichtige Punkte bei der Auswahl der passenden Umzugsfirma

Folgende Punkte sollten Sie beachten:

  1. Hat die Firma einen Eintrag im Handelsregister? Prüfen Sie dies auf: zefix.ch
  2. Hat sie eine Transportversicherung? Prüfen Sie die Konditionen im Falle eines Schadenfalls.
  3. Wie viele festangestellte Umzugsmänner mit Erfahrung werden bei Ihrem Umzug dabei sein?
  4. Ist die Firma für Ihren Umzug ausgerüstet? Treppenroboter, Möbellift, Klavier-Gurten, etc.?
  5. Wie wurde die Firma von anderen Kunden bewertet? Nutzen Sie dazu die Bewertungen auf unserem Portal.
  6. Erledigt die Firma noch zusätzliche Leistungen, welche mir wichtig sind? Z.B. Entsorgung von Möbeln, Parkplatzreservation, etc.

Wichtig zum Schluss: Vertrauen Sie auf Ihr Bauchgefühl und weniger Ihrem Bankkonto. Wenn Sie Fr. 200 sparen können, aber ein schlechtes Gefühl haben, dann wird es häufig schlussendlich noch einiges teurer.

7. Bezahlung des Umzugs

Es ist bei vielen Umzugsfirmen üblich, dass die Leistung direkt nach dem Umzug beglichen werden muss. Dies geschieht entweder in Bar oder mit Karte, sofern die Umzugsfirma entsprechend ausgerüstet ist. Einige Zügelfirmen bieten auch Rechnung an. Da jedoch viele Firmen negative Erfahrungen mit ausstehenden Zahlungen gemacht haben, verzichten auch viele Unternehmen auf diese Option.

Klären Sie die Bezahlung im Vorfeld ab, damit dies nach dem Umzug zu keinen Unstimmigkeiten führen kann.

Leisten Sie keine Vorauszahlung! Es ist sehr unseriös, wenn Firmen eine Vorauszahlung verlangen, ausser wenn Sie ganz offensichtlich eine schlechte Bonität aufweisen und die Firma berechtigte Befürchtungen hat, dass Sie schlussendlich nicht zahlen werden.

8. Was tun bei einem Konflikt mit der Umzugsfirma

Sollte es passieren, dass die Umzugsfirma während oder nach dem Umzug Preisanpassungen nach oben machen sollte, mit denen Sie nicht einverstanden sind, oder versprochene Leistungen nicht erbringen will, dann ist es wichtig, dass Sie sich am Schluss nicht unter Druck setzen lassen. Bezahlen Sie unter keinen Umständen den vollen Betrag. Wir empfehlen einen angemessenen Teil, z.B. die Hälfte oder ein Drittel des Gesamtbetrages, zurückzuhalten. Halten Sie in einem solchen Fall alles schriftlich fest und versuchen Sie eine einvernehmliche Lösung zu finden. Bei Schäden bieten die Firmen oftmals einen kleinen Rabatt an, was oftmals für beide Parteien zufriedenstellend ist, da es keinen Folgeaufwand mehr gibt.

Lassen Sie sich auf keinen Fall vom anwesenden Umzugsteam bedrohen, rufen Sie in einem solchen Fall sofort die Polizei und melden uns die betroffene Firma, damit wir Sie von unserem Portal ausschliessen können.

Preise für Umzüge
Diese Durchschnittspreise haben wir aus tausenden vermittelten Umzügen ermittelt
1 - 1.5 Zimmer
Ø CHF 750.00
inkl. Mehrwertsteuer
inkl. Transportversicherung
2 - 2.5 Zimmer
Ø CHF 1100.00
inkl. Mehrwertsteuer
inkl. Transportversicherung
3 - 3.5 Zimmer
Ø CHF 1250.00
inkl. Mehrwertsteuer
inkl. Transportversicherung
4 - 4.5 Zimmer
Ø CHF 1700.00
inkl. Mehrwertsteuer
inkl. Transportversicherung
5 - 5.5 Zimmer
Ø CHF 2150.00
inkl. Mehrwertsteuer
inkl. Transportversicherung
6 - 6.5 Zimmer
Ø CHF 2500.00
inkl. Mehrwertsteuer
inkl. Transportversicherung
Preisrechner
Umzugspreise können regional sehr unterschiedlich sein.
Zudem spielt auch die Distanz zwischen dem alten und neuen Ort eine grosse Rolle. Berechnen Sie online Ihre Umzugskosten.
Neueste Firmenbewertungen
20'117 Kunden haben nach dem Auftrag Ihre Firma bewertet.
Umzugsfirma - Suchen Sie selbst nach Firmen in Ihrer Umgebung
Wenn Sie möchten, können Sie auch direkt mit unseren Partnerfirmen Kontakt aufnehmen.
Sparen Sie Zeit ! Füllen Sie die Eckdaten zu Ihrem Umzug in unser Formular und wir verschicken Ihren Datensatz an regionale Firmen, die am gewünschten Datum noch Kapazität haben.